Mein Beauty Blog

 

Kosmetikstudio Isabell Hermann Illerrieden

Blogbeitrag | Was macht die Sonne mit unserer Haut?

Was macht die Sonne mit unserer Haut?

UV-Strahlung und Sonnenpflege

„Here comes the sun“… „Sunshine Reggae“… „Like ice in the sunshine“…
Mir fallen noch viel mehr Songs ein.
Die Sonne wird besungen, fotografiert und gesucht. Ob Sonnenaufgang, Sonnenuntergang oder Mittagssonne – wir lieben die Sonne einfach. Wenn morgens die Sonne schon durchs Fenster lacht, beginnt der Tag schon mit guter Laune.
Aber Sonnenlicht ist nicht gleich Sonnenlicht.
Eigentlich ist das Sonnenlicht auch eine Form von Strahlung – und jede Strahlung hat eine unterschiedliche Auswirkung auf unsere Haut.
Die UV-Strahlung (unterteilt in UVA und UVB Strahlung) und die Infrarotstrahlen (ebenfalls ein Bestandteil des Sonnenlichts) haben neben unerwünschten Begleiterscheinungen wie Flecken, Pigmentverschiebungen, Sonnenallergien und Co. auch schädliche Auswirkungen auf unsere Haut.

UV-Strahlung – ein Element des Sonnenlichts

UVA Strahlen lassen die Haut frühzeitig altern

UVA Strahlen dringen in langen Wellen tief in die Haut ein und sorgen für fiese, schleichende Schäden in der Tiefe. Sie begünstigen dort die Entstehung sogenannter „Freier Radikale“ und Zellschäden. Gleichzeitig wird die Epidermis dünner, die Haut trocknet aus und verliert an Elastizität.
Die Folge: frühzeitige Hautalterung, wie Falten, Furchen und Co.

UVB Strahlen verursachen Sonnenbrand

Die kurzwelligen UVB Strahlen dringen nur bis in die Epidermis und bleiben dort stecken. Sie regen die Melanin Bildung an und sorgen so für einen gebräunten Teint.
ABER auf dem Weg dorthin richten sie massive Direktschäden an unserer Erbsubstanz an. Gelingt es unserem körpereigenen Reparatursystem nicht diese Schäden zu beseitigen entsteht Hautkrebs.

Ihr merkt, das Sonnenlicht hat leider auch Schattenseiten:
Sonnenbrand, Falten, Pigmentflecken, Sonnenallergie – damit hat unsere Haut zu kämpfen. Gleichzeitig wird unser Immunsystem unterdrückt, die Folge ist wir bekommen mehr Mitesser und Pickelchen, aber auch erweiterte Äderchen und Rosazea werden verstärkt, es kommt vermehrt zu Herpesbläschen und im absolut schlimmsten Fall zu Hautkrebs.

Kleine Info am Rande:
Nur die UVB Strahlung kann die Vitamin D Bildung in der Haut anstoßen. Die UVA Strahlung kann das nicht. Ein Besuch im Solarium, wo vor allem UVA abgestrahlt wird, ist für die Vitamin D Bildung also vollkommen sinnlos.

Apropos Solarium: Weil ich das immer wieder gefragt werde – als vorbereitende Massnahme – das sogenannte „Vorgrillen“ vor dem Sommerurlaub ist das Solarium ebenfalls Nonsens. Das bringt nix!
Der Besuch im Solarium beugt Sonnenbrand in keinster Weise vor, weil das dadurch gebildete Pigment nur minderwertig bzw flüchtig ist und keine schützende Verdickung der Epidermis eintritt.
Also – das Geld fürs Soli lieber sparen und in eine hochwertige Sonnenpflege investieren.

Was macht also eine gute Sonnenpflege aus, und wie wird sie angewendet?

Beim Kauf einer Sonnencreme solltest Du darauf achten, dass sie neben einem hohen Lichtschutzfaktor auch einen ausreichend hohen UVA Schutz hat. Eine Sonnenpflege ohne UVA Schutz schützt Dich zwar vor Sonnenbrand, aber die schädlichen UVA Strahlen können trotzdem ungehindert in die tieferen Hautschichten gelangen und dort unwiderrufliche Schäden anrichten.

Deine optimale Sonnenpflege sollte Dich vor UVA, UVB und Infrarot-Strahlung schützen.

Wieviel Creme solltest du anwenden?

Zwei Milligramm pro Quadratzentimeter Sonnencreme für eine einmalige Anwendung.
Das sind ca 3 Esslöffel Sonnencreme für den ganzen Körper.
Hier gilt das Motto: Viel hilft viel!

Und ganz WICHTIG:
Lasse dich nicht von der Aufschrift „Wasserfest“ täuschen, denn das bedeutet nicht das du nach dem Baden im Meer, Pool oder See noch 100%tigen UV Schutz hast.
Danach hast du maximal noch 50%tigen Schutz.
UNBEDINGT nachcremen nach dem Bad im kühlen Nass. Das ist superwichtig.

Hier möchte ich gerne Helena Rubinstein zu Wort kommen lassen:

Sonnenbrand ist Selbstmord für die Schönheit.

Richtige Pflege von aussen – aber auch von INNEN:

Keine Panik, wir machen keinen Sonnencreme Shake.
Wir können aber unsere Haut von innen pflegen und schützen und zwar mit der richtigen Ernährung.
Antioxidantien – meine Lieblingsvitamine A,C und E – die ich in meinem Studio auch sehr gerne in der Pflege und in Seren einsetze gibt es auch zum Essen.

Und das ist ganz einfach:
Sie sind in buntem Obst und Gemüse enthalten.
Wie zum Beispiel in: Tomaten ( kein Witz: Tomatenmark ist noch besser, denn es ist reich an Betacarotin und Lycopin), Möhren, Spinat, aber auch Grünkohl, Rote Beete und grünem Tee.
Mit Antioxidantien beugt ihr nicht nur der Entstehung von Hautkrebs vor, da die Entstehungsmechanismen von Hautkrebs und Falten die selben sind, beugt ihr somit auch effektiv Falten vor.

Ich möchte Euch gerne meine Lieblinge in Sachen Sonnenpflege vorstellen:

Alle 3 Bösewichte auf einen Streich ausgeknockt, denn die Sonnenpflege von Sothys bietet Schutz gegen UVA-, UVB- und Infrarot-Strahlen.
Ein ganzheitlicher Schutz gegen lichtbedingte Hautalterung und Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte der Haut.
Mit Celligent™, dem neuen Inhaltsstoff aus der SOTHYS Forschung.
Geschmeidige Texturen und der blumige Vanille-Duft machen die Pflege zum Genuss.

CNC Ampulle

Sonnenschutz für empfindliche Haut SPF 50 für das Gesicht
(Fluide protecteur zones sensibles SPF 50)

Zartes Fluid für Gesicht und empfindliche Bereiche mit Breitbandschutz gegen UVA-, UVB- und Infrarot-Strahlung.
Mit Sonnenblumen-Extrakt gegen Freie Radikale (!) und Celligent™ zum Schutz der epidermalen Stammzellen. Parfümfrei.
Ich trage es nach meiner Tagescreme unter meine Foundation auf. Es ist super leicht und ich würde es sogar als optimale Make-up Unterlage bezeichnen!

Sonnenmilch SPF 30 für Gesicht & Körper
(Lait protecteur SPF 30 visage et corps)

2-in-1 Emulsion für Gesicht und Körper. Perfekt zum Schutz aller Hauttypen.
Mit einem Breitbandschutz, Sonnenblumen-Extrakt und Celligent™.
Super angenehm und frisch.

Sonnenlotion SPF 20 für Gesicht & Körper
(Fluide protecteur SPF 20 visage et corps)

Wasserfestes, milchiges Fluid in praktischer Pumpflasche für Gesicht und Körper.
Mit Breitbandschutz, Sonnenblumen-Extrakt und Celligent™. Mittlerer Schutz.

CNC Ampulle

Meine absolute Empfehlung!!!!

Die After-Sun Repair-Pflege für das Gesicht
(Soin après-soleil anti-âge visage)

Geschmeidig-zarte Creme-Textur zur Beruhigung und Regeneration der sonnengestressten Gesichtshaut.
Mit Litschi-Extrakt gegen Freie Radikale, Punamava-Extrakt zur Reduzierung von Hautrötungen und Celligent™ zum Schutz der epidermalen Stammzellen.
Anwendung nach dem Sonnenbad.
Beauty Tipp: Auch als Maske verwendbar.

After-Sun-Milch für den Körper
(Lait après-soleil corps régénérant)

Die schmelzende, ultra-cremige Lotion schenkt der Haut sofortiges Wohlbefinden und Beruhigung.
Im Sommer auch als Körperlotion verwendbar.

CNC Ampulle

Bräunungsaktivator für Gesicht und Körper
(Sublimateur de bronzage visage et corps)

Feine Emulsion mit Luffa- und Inka-Inchi-Öl, die durch die Optimierung der Melaninsynthese die Bräunung beschleunigt und verlängert.
Für eine gleichmäßig gebräunte, gepflegte Haut.
Anwendung vor und nach der Sonne, kein Sonnenschutz.
Ich liebe dieses Produkt!

Bei Fragen zum Thema Sonnenschutz, aber auch bei allen anderen Fragen rund um das Thema Haut, Hautpflege und Hautgesundheit dürft ihr Euch jederzeit bei mir melden.
Ich freue mich wenn ich Euch weiterhelfen kann.

Sonnige Grüsse,

 

Eure Isabell Hermann

Blogbeitrag | Ampullen – Hochkonzentrierte Beauty Booster

Ampullen – Hochkonzentrierte
Beauty Booster für Eure Haut

Ampullen sind hochkonzentrierte Wirkstoffe die sich einfach und unkompliziert anwenden lassen

Ob als schnelle Schönmacher vor einer Abendveranstaltung oder als Problemlöser kurmässig angewendet – die intelligenten Wirkstoffe bieten eine Lösung für jedes Problem und hocheffektive Pflege für jeden Hauttyp.
Egal ob trockene, unreine, verhornte, müde, fahle, energielose oder sensible Haut für jedes Hautproblem gibt es die passende Ampulle.
Welche Ampulle also in Einsatz kommt – es liegt an Euch.

Ampullen – konzentrierte Power mit kostbarem Inhalt

Wusstet Ihr schon, dass eine Ampulle so viel Wirkstoffe enthält wie in einem Tiegel/Tube Creme vorhanden sind?
Wahnsinn – Ampullen sind smarte Kraftpakete mit einer bomben Wirkung.
In einer Glas- oder Kunstoffampulle sind also exakt soviel Wirkstoffe enthalten wie du für eine einmalige Anwendung brauchst.
Da sie luftdicht verschlossen ist, kann auf Konservierungstoffe und Emulgatoren verzichtet werden – eine Ampulle enthält also Wirkstoffe pur, ohne unnötige Inhaltsstoffe.
Somit können sie problemlos eingeschleust werden – z.B. mit einem Ultraschallgerät.
Das heisst reinste Wirkstoffe und geballte Pflegepower.

Ampullen als Kur

Ampullen werden häufig kurmässig angewendet.
Ob als Detox Kur im Frühjahr – mit super entschlackenden Wirkstoffen, oder als Feuchtigkeits-Booster nach dem Winter in dem unsere Haut unter der trockenen Heizungsluft leidet.
Auch als kleine Peelingkur werden Ampullen mit Fruchtsäuren angewendet, oder nach einer Erkältungs- oder Krankheitszeit sind Ampullen mit nährenden und stärkenden Wirkstoffen ideal um die Widerstandskraft und Ausstrahlung unserer Haut zu fördern.
Auch wenn wir einen besonderen Anlass oder ein Event haben ist eine vorbereitende Ampullenkur perfekt um an Tag X mit einer strahlend schönen Haut zu glänzen.

Intelligente Wirkstoffe

In der Kosmetik wird ständig geforscht – es gibt keinen Stillstand und du als Kunde profitierst direkt davon.
Als Kosmetikerin habe ich Zugang zu einer enormen Menge an Wirkstoffen, die auf jedes Hautbedürfnis und jede Hautveränderung eingehen.

Wenn du viel am PC oder anderen mobilen Endgeräten arbeiten musst ist zum Beispiel die Blue Light Ampulle aus dem Hause CNC Cosmetics ideal um deine optimal vor den schädlichen Auswirkungen der Strahlung (Blue light) zu schützen:

Ampullen in der täglichen Beauty Routine

Die kraftvollen Beauty Must-haves sollten fester Bestandteil in unserer täglichen Beauty Routine sein.
Ob täglich angewendet oder aber zumindest drei mal wöchentlich angewandt – deine Haut wird es dir danken.
So kannst du Mangelzustände, wie Feuchtigkeitsmangel, Nährstoffmangel, Mangel an Ausstrahlung und verminderte Widerstandskraft o.ä. super ausgleichen.
Und das grosse PLUS bei Ampullen: Sie sind super easy in der Anwendung, der zeitliche Aufwand ist minimal und das Ergebnis ist MEGA.

Ampullen CNC
CNC Ampulle

CNC Blue Light Fluid Ampulle

Die einmalige Wirkstoffkombination aus Schmetterlingsflieder und Fingertang spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut zuverlässig vor den schädlichen Auswirkungen die durch sichtbares und unsichtbares Licht, wie Blue light (mobile Endgeräte und Bildschirmstrahlung), infrarot- und UV-Strahlung entsteht können.

CNC Ampulle

CNC Anti-Pollution Serum Ampulle

Eine multiaktive Wirkstoffkombination aus pflanzlichen Peptiden, Moringaextrakt und natürlichen Enzymen wirkt gegen schädliche Umwelteinflüsse und freie Radikale und schützt vor den Auswirkungen übermäßiger Ozonstrahlung.
Die Haut wird zuverlässig vor den Schäden, die Umweltverschmutzung in Form von Abgasen, Schwermetallen und Tabakrauch verursachen kann, bewahrt.

CNC Ampulle

CNC Hyaluron Forte Serum STERIL

die nachweislich nach pharmazeutischem Standard sterile Hyaluronsäurelösung fördert die tiefenwirksame Hydration der Epidermis. Die Haut wirkt wie aufgepolstert mit einem sichtbaren Anti-Falten-Effekt.
Das Serum spendet messbar Feuchtigkeit und stärkt die Barriere-Eigenschaft der Haut. Auch empfohlen bei Hautirritationen wie z. B. Sonnenbrand. Durch den maximalen Qualitäts- und Hygienefaktor ist es selbst für hoch sensible und empfindliche Hauttypen geeignet. Ohne Duft- und Farbstoffe, öl- und parabenfrei, frei von PEG.

Das sind nur 3 Beispiele, wie oben schon erwähnt haben wir in der Kosmetik für jedes Hautbedürfnis und jeden Hautzustand den passenden Wirkstoff.

Nach einer intensiven Hautanalyse kann Deine Kosmetikerin des Vertrauens genau sagen welche Wirkstoffe Deine Haut jetzt braucht.
Aber nicht vergessen: Die Bedürfnisse Deiner Haut verändern sich ständig, genauso wie Dein Hautzustand, auch durch den Wandel der Jahreszeiten, mit jeder sich verändernden Lebens- und Gesundheitssituation.
Deshalb solltest du immer mal wieder eine professionelle Hautanalyse durchführen lassen – nur so kannst du sicher sein, dass Deine Haut die Wirkstoffe bekommt, die sie braucht.

Falls ihr Fragen rund um das Thema Ampullen, aber natürlich auch bei allen anderen Fragen rund um die Hautpflege, Hautgesundheit und Kosmetik habt, dürft Ihr euch gerne bei mir melden.
Ich wünsche Euch viel Spass beim Pflegen!
Bleibt gesund,

 

 

Eure Isabell Hermann

Blogbeitrag | Radiofrequenz – Keine Macht den Falten!

Keine Macht den Falten!

Straffe, faltenfreie und jugendlich strahlende Haut, mal ehrlich 😉 das und vieles mehr wünscht sich doch jeder. Und das ist gar nicht so unerreichbar.

Aber dazu muss ich ein bisschen ausholen:
Im November war ich auf einem Praxisworkshop. Es war ein super informativer Workshop mit netten Kollegen. Eine sehr liebe Kollegin hat mit dem Radiofrequenzgerät gearbeitet und ich habe mich als Model zur Verfügung gestellt. Ich hatte mich bis zu diesem Tag nur oberflächlich mit dem Thema auseinandergesetzt und daher hatte ich auch keine besonders grosse Erwartungshaltung. Ich war ja schon ein bisschen nervös, weil ich nicht wusste was mich genau erwartet. Aber meine Sorgen waren unbegründet. Und was soll ich sagen – beim ersten Blick in den Handspiegel war ich platt.
Ein mega Sofortergebnis.
Alle kleinen Fältchen waren weg und auch meine Nasolabialfalte – und damit hatte ich wirklich
überhaupt nicht gerechnet – war deutlich geringer! Die ganze Kinn und Halspartie war straffer. So ein schönes Ergebnis – und das direkt nach der Behandlung und am nächsten Tag war das Ergebnis noch schöner. Da stand für mich fest: diese Behandlung möchte ich meinen Kunden unbedingt auch anbieten.
Und jetzt ist es soweit: die Radiofrequenzbehandlung gibt es ab jetzt bei mir im Kosmetikstudio!

Was ist Radiofrequenz?

Bei der Radiofrequenz handelt es sich um ein nicht-invasives Verfahren um sämtliche Anzeichen von Hautalterung im Gesichts-, Hals- und Dekolleté Bereich zu bekämpfen. Dabei wird das Gewebe unter der Haut mittels Radiofrequenzwellen erwärmt. Die daraus entstandene Erwärmung überträgt sich auf das behandelnde Gewebe, bis in die tieferen Hautschichten. Das aktiviert die Regeneration und Neubildung vom Kollagenfasern, fördert die Durchblutung und stimuliert die Stoffwechselprozesse. Die Haut kann auf diese Weise von innen heraus und bis an die Oberfläche gestrafft und geglättet werden, ohne Belastung und Schädigung des Gewebes.

Was kann mir der Radiofrequenz behandelt werden?

Im Gesichts-, Hals und Dekolleté Bereich kann die Radiofrequenz zu einer deutlichen Straffung und Anhebung des Gewebes führen.
Die Haut wird sichtbar verdichtet, was auch zu einer Verkleinerung und Verfeinerung der Poren führt.
Die Konturen werden verfeinert und das „Absacken des Gewebes“ (das Sagging) wird vermindert.

Was bewirkt Radiofrequenz auf der Haut?

Mit zunehmendem Alter bekommen wir die ersten Falten. Zuerst entstehen die netten Lachfältchen ums Auge, dann folgen die Falten auf der Stirn und dann kommen auch noch die Falten an den Wangen. Tolle Aussichten, oder 🙁 Neben der UV-Strahlung ist einer der Hauptgründe für Falten ein geringer werdender Hautstoffwechsel – und genau hier setzt die Radiofrequenz Technologie an. Die gehemmte Neubildung von Kollagen kann minimiert werden und nebenbei wird auch noch die Regeneration der Haut aktiviert, die Durchblutung gefördert und die Stoffwechselprozesse stimuliert. Das klingt doch super, und es wird noch besser: Dank der Aktivierung der Stoffwechselprozesse wird einer Couperose vorgebeugt, unregelmässige Pigmentierung, vorhandene Narben und auch unreine Haut kann verbessert werden.

Das klingt nicht nur super – sondern es funktioniert auch.

Aber um dir selbst ein Bild zu machen und individuelle Informationen zu erhalten darfst du dich
gerne bei mir melden. Ich berate dich sehr gerne zu dieser einzigartigen Behandlungsmethode.

 

Eure Isabell Hermann

Blogbeitrag | Self Care – Me Time – Achtsamkeit

Self Care – ME Time

Self Care – Me Time – Achtsamkeit – Selbstfürsorge etc…

Ist man auf Social Media Kanälen unterwegs begegnen einem diese oder ähnliche Trendbegriffe ständig.
Aber auch in Zeitschriften, in der Werbung oder in den Auslagen im Buchhandel wird fleißig über diese Themen geschrieben.

Ich habe auch das Gefühl, dass ständig irgendwelche Promis oder Influencer darüber berichten wie man zur inneren Ruhe findet, welche Ernährungsweise die richtige ist um innere Ausgeglichenheit zu finden und was für Meditationstechniken die richtigen sind. Wieso findet dieser Markt so einen grossen Absatz?

ICH bin der Meinung das, je hektischer und stressiger unser Leben und unser Alltag ist, umso grösser ist unser Bedürfnis nach Ruhe und Erholung. Doch wie bzw wo finden wir diese Erholung und Entspannung in unserm Alltag?

„Zeit die wir uns nehmen ist Zeit die uns etwas gibt!“

Ernst Ferstl

Das ist genau das Richtige – sich die Zeit für sich einfach nehmen.

Natürlich so wie es in unseren individuellen Zeitplan reinpasst.
Eine berufstätige Mutter von 3 Kindern hat natürlich einen anderen Zeitplan als eine junge Studentin.

Termine mit dir selber

Trage Dir doch einfach einen Termin mit Dir selbst in den Kalender ein, denn was niedergeschrieben ist, das ist fix und hat genau die gleiche Wichtigkeit wie ein Arbeitstermin oder eine Termin beim Zahnarzt.

Self-Care

Der liebevolle Umgang mit uns selber ist essentiell. Denn nur wer liebevoll mit sich selbst umgeht kann dies an andere weitergeben. In deiner Me-Time machst du nur das was dir gut tut – ganz egal was.
Es ist deine Zeit – in der geht es nur um dich. Und genau die Zeit ist es, in der du Kraft tankst für deinen Alltag, in der du dich erholen kannst und in der du dich liebevoll um DICH kümmerst – SELF-CARE.

Terminplanung

Nimm dir am Anfang des Monats oder der Woche doch einfach mal einen Moment und plane Deine Termine. Und vor allem plane Zeit für dich selber ein. Ob das der Termin beim Friseur, ein Café Besuch mit der Freundin, ein Spaziergang oder die Verwöhn Zeit im Kosmetikstudio ist. Plane diese Termine fest ein, deine Me-Time.

Bei diesen Terminen machst du was Dir gut tut.

2020 – wird DEIN JAHR

Vorsätze hat jeder von uns schon genug getroffen. Ich zumindest schon 🙂 (eingehalten dafür aber weniger). Nach der zweiten Januar Woche war ich meistens schon so im Alltag drin, das ich die guten Vorsätze schon wieder vergessen habe. Deshalb ist es wichtig sich nicht irgendwelche weit entfernten Ziele zu setzen, die man dann auch noch ein ganzes Jahr einhalten soll. Das ist ziemlich unerreichbar.

Setze Dir kurzfristige und erreichbare Ziele, die du gleich umsetzen kannst.
LET`S DO IT!
Schnapp Dir am besten gleich deinen Timeplaner und plane Dir gleich Deine ME-TIME ein. Nicht lange aufschieben oder grübeln. DU bist es DIR wert.

Ich wünsche Dir ein wunderbares NEUES JAHR. Mit viel wertvoller Zeit für Dich.

 

Eure Isabell Hermann

Blogbeitrag | Self Care – ME Time

Self Care – Me Time – Achtsamkeit – Selbstfürsorge

Ist man auf Social Media Kanälen unterwegs begegnen einem diese oder ähnliche Trendbegriffe ständig. Aber auch in Zeitschriften, in der Werbung oder in den Auslagen im Buchhandel wird fleissig über diese Themen geschrieben.

Ich habe auch das Gefühl, dass ständig irgendwelche Promis oder Influenzer darüber berichten wie man zur inneren Ruhe findet, welche Ernährungsweise die richtige ist um innere Ausgeglichenheit zu finden und was für Meditationstechniken die richtigen sind. Wieso findet dieser Markt so einen grossen Absatz?

ICH bin der Meinung das, je hektischer und stressiger unser Leben und unser Alltag ist, umso grösser ist unser Bedürfnis nach Ruhe und Erholung. Doch wie bzw wo finden wir diese Erholung und Entspannung in unserm Alltag?

„Zeit die wir uns nehmen ist Zeit die uns etwas gibt!“ -Ernst Ferstl

Das ist genau das Richtige – sich die Zeit für sich einfach nehmen. Natürlich so wie es in unseren individuellen Zeitplan reinpasst. Eine berufstätige Mutter von 3 Kindern hat natürlich einen anderen Zeitplan als eine junge Studentin.

Termine mit Dir Selber

Trage Dir doch einfach einen Termin mit Dir selbst in den Kalender ein, denn was niedergeschrieben ist, das ist fix und hat genau die gleiche Wichtigkeit wie ein Arbeitstermin oder eine Termin beim Zahnarzt.

Terminplanung

Nimm dir am Anfang des Monats oder der Woche doch einfach mal einen Moment und plane
Deine Termine. Und vor allem plane Zeit für dich selber ein. Ob das der Termin beim Friseur, ein
Café Besuch mit der Freundin, ein Spaziergang oder die Verwöhn Zeit im Kosmetikstudio ist. Plane diese Termine fest ein, deine Me-Time. Bei diesen Terminen machst du was Dir gut tut.

Self-Care

Der liebevolle Umgang mit uns selber ist essentiell. Denn nur wer liebevoll mit sich selbst umgeht kann dies an andere weitergeben. In deiner Me-Time machst du nur das was dir gut tut – ganz egal was. Es ist deine Zeit – in der geht es nur um dich. Und genau die Zeit ist es, in der du Kraft tankst für deinen Alltag, in der du dich erholen kannst und in der du dich liebevoll um DICH kümmerst – SELF-CARE.

2020 – wird DEIN JAHR

Vorsätze hat jeder von uns schon genug getroffen. Ich zumindest schon 🙂 (eingehalten dafür aber weniger)
Nach der zweiten Januar Woche war ich meistens schon so im Alltag drin, das ich die guten Vorsätze schon wieder vergessen habe. Deshalb ist es wichtig sich nicht irgendwelche weit entfernten Ziele zu setzen, die man dann auch noch ein ganzes Jahr einhalten soll. Das ist ziemlich unerreichbar. Setze Dir kurzfristige und erreichbare Ziele, die du gleich umsetzen kannst.

LET`S DO IT!

Schnapp Dir am besten gleich deinen Timeplaner und plane Dir gleich Deine ME-TIME ein. Nicht lange aufschieben oder grübeln. DU bist es DIR wert.

Ich wünsche Dir ein wunderbares NEUES JAHR. Mit viel wertvoller Zeit für Dich. 

 

Probiere gern die neue Aquafacial Behandlung in meinem Kosmetikstudio in Illerrieden aus. Vereinbare einen Termin zur Beratung oder Behandlung.

Blogbeitrag | After Summer Facial

After Summer Facial – Nach dem Sommer kommt die Pflege

Ultraschall Power, Cold Plasma, Hyaluronsäure und intensive Wirkstoffe

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu – vor allem früh morgens fühlt es sich schon
richtig herbstlich an. Während wir uns noch im „Sommer-Modus“ befinden, erzählt uns der Blick im Spiegel
leider etwas ganz anderes. Zahlreiche Sonnenstunden, trockene Luft der Klimaanlagen, Meerwasser, Chlorwasser des
Pools, Wind und hohe Temperaturunterschiede setzen unserer Haut ganz schön zu.

Was macht die Sonne mit unserer Haut?

Unsere Haut möchte sich vor UV-Strahlung, aber auch Strahlung jeglicher Art – (es gehört zwar nicht zum Thema, aber nur als kleine Anmerkung: das gilt übrigens auch für Strahlung von Computer, Smartphone, Tablet und CO.) – schützen. Um sich zu schützen wird die oberste Hautschicht, die sogenannte Hornschicht verdickt. Diese Verhornung (auch Lichtschwiele genannt) liegt nun wie ein Panzer auf unserer Haut. Das lässt unsere Haut rau, fahl und schuppig aussehen, Wirkstoffe und Pflege können nun nicht mehr richtig aufgenommen werden, Stoffwechselabfallprodukte und Talg werden viel schlechter ausgeschieden – daher neigt die Haut eher zur Bildung von Pickeln, Pusteln oder Irritationen und sieht fleckig und unruhig aus. Außerdem führt die UV-Strahlung zur Bildung von freien Radikalen, sowie zum Abbau der kollagenen Fasern, dem Stützgewebe unserer Haut. Das wiederum führt zur vorzeitigen Hautalterung. Schreck lass nach! Die Haut sieht älter aus als sie ist, kleine Knitterfältchen und erschlafftes Gewebe sind die Folge davon.

Das klingt ja nicht so toll, oder?
Besonders gegen Ende des Sommers hin klagen viele Kunden über Pigmentflecken
oder Pigmentverschiebungen auf der Haut. Um diesen Auswirkungen vorzubeugen ist konsequenter, richtig angewendeter
Lichtschutz das A und O. Aber auch die richtige Nachpflege ist äußerst wichtig.

Die richtige Nachpflege für Sommerhaut

Grundsätzlich sollte die tägliche Pflege deinem Hauttyp und Hautzustand entsprechend natürlich zu keiner Jahreszeit vernachlässigt werden. Dennoch ist es nach dem Sommer und dem jährlichen Badeurlaub besonders wichtig die Haut intensiv zu pflegen. Im Idealfall lässt du bei deiner Kosmetikerin eine computergestützte Hautanalyse machen, da sieht man genau in welchem Zustand sich deine Haut befindet und kann ganz gezielt die Behandlung darauf einstellen und deiner Haut genau die Wirkstoffe zuführen die sie jetzt gerade braucht. Aber auch deine tägliche Heimpflege sollte an den Zustand deiner Haut angepasst werden.

Meine Empfehlung: Eine Hautanalyse zeigt dir ganz genau welche Pflege deine Haut jetzt
gerade braucht.

Peelings bringen Deine Haut wieder zum Strahlen:

Weg mit der verdickten Hornschicht, die unsere Haut nur grau, fahl und rau erscheinen lässt. Das geht am besten mit einem Peeling. Ideal sind Peelings vom „Hautpflege-Profi“. Fruchtsäurepeelings, oder eine Diamant Microdermabrasion entfernen die abgestorbenen Hautschüppchen sanft aber effektiv. Deine Haut bekommt ihren Glow zurück, Wirkstoffe können wieder optimal aufgenommen werden und der Hautstoffwechsel funktioniert wieder reibungslos.

Super Nebeneffekt: Diese Behandlungen verfeinern auch das Hautbild, „zaubern“ kleine Fältchen einfach weg und gleichen Sonnensünden wieder aus.

Meine Empfehlung: Für die Heimpflege empfehle ich je nach Hauttyp 2 bis 3 mal
wöchentlich ein Enzympeeling anzuwenden. Diese Peelings sind oft in Maskenform
und lassen sich ganz einfach anwenden.

Viel Trinken:

Natürlich kannst du die Regenerationsprozesse auch innerlich unterstützen. Während wir die Haut im Institut oder auch zu Hause mit extra viel Feuchtigkeit versorgen sollten wir das auch von innen machen indem wir mindestens 2 – 3 Liter Wasser am Tag trinken.

Mein Tipp: Selbst gemachter Eistee aus grünem Tee mit Limette. Schmeckt super lecker
und ist sehr gesund. Denn der grüne Tee neutralisiert durch seine hohe Konzentration an Antioxidantien freie Radikale, die ja, wie oben schon genannt, durch die UV-Strahlung gebildet werden.

Feuchtigkeitskuren sind jetzt angesagt:

Im Sommer ist unsere Haut im Stress – oft ist uns nicht einmal bewusst welche Menge an Feuchtigkeit wir verlieren. Nun gilt es die Feuchtigkeitsreservoire unserer Haut wieder aufzufüllen. Ich bin ja absoluter Ampullen und Seren Fan. Ampullen sind wahre Kraftpakete (eine Ampulle beinhaltet die gleiche Menge an Wirkstoffe wie in einem Tiegel Creme! Genial, oder?) und lassen sich ganz einfach anwenden.

Meine Empfehlung: Trage jeden Abend eine Ampulle auf, am besten eine Hyaluron Ampulle, denn Hyaluronsäure spendet nicht nur Feuchtigkeit, sondern bindet die Hautfeuchtigkeit an sich und hat somit eine aufpolsternde Depotwirkung. Optimal ist es die Ampulle oder das Serum nach dem Peeling aufzutragen. Dann hat unsere Haut die höchste Aufnahmebereitschaft.

Seren sind ebenfalls wie Ampullen hochkonzentrierte Powerwirkstoffe die gezielt
eingesetzt werden können. Ein Serum ist super einfach anzuwenden! Feuchtigkeits- oder Hyaluronseren lassen sich
ganz einfach morgens und/oder abends unter die Creme auftragen. So wird deine Haut ohne großen zeitlichen Aufwand intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.

Jetzt gehts denn Pigmentflecken an den Kragen:

Um Pigmentflecken (Hyperpigmentierungen) entgegenzuwirken gibt es heutzutage viele intelligente Wirkstoffe mit aufhellender Wirkung. Tagescremes, unterstützende Masken und Seren, welche wirklich großartig wirken. Ganz wichtig ist eine dauerhafte konsequente Anwendung der Pflegeprodukte für mindestens 3 Monate. Auch am Lichtschutz kommst du dabei nicht vorbei. Der muss weiterhin täglich angewendet werden. Nur so kann das überschüssige Melanin, was für die Hyperpigmentierung verantwortlich ist, abgebaut werden. Die Kosmetikerin kann das im Institut optimal unterstützen.
Fruchtsäurebehandlungen und Mesoporationsbehandungen unterstützen die Heimpflege optimal.

Last but not Least

Auch wenn wir der schönen Sommerzeit jetzt etwas nachtrauern, bieten die etwas kühleren und sonnenärmeren Monate unserer Haut jetzt Zeit zum erholen und regenerieren. Mit schön gepflegter und strahlender Haut kannst du dann mit der Herbstsonne um die Wette strahlen.
Bei Fragen rund um das Thema Pflege nach dem Sommer, aber natürlich auch bei allen
anderen Fragen rund um die Haut und Hautpflege darfst du dich natürlich sehr gerne bei
mir melden.

 

Deine Isabell Hermann

Blogbeitrag | Dermazeutik, Aquafacial

Aquafacial –  Beauty-Behandlung Microdermabrasion

Die Kraft des Wassers

Porentief reine und gesäuberte Haut mit strahlendem Super Glow! Genau das wollen wir – oder etwa nicht? Perfekte, junge und straffe Haut und auf jeden Fall einen ebenmäßigen Teint, ganz klar. Da es leider keinen Zauberstab gibt der uns das herbeizaubert, müssen wir also selber aktiv werden. In meinem letzten Blogbeitrag habe ich erklärt wie es zur Überverhornung kommt und das Peeling die Beste (und auch meines Erachtens die EINZIGE) Methode ist um der übermäßigen Verhornung der Haut entgegen zu wirken.
Ich habe einige Peelingmethoden vorgestellt – und jetzt stelle ich euch das Aquafacial vor.

Aquafacial – die neue Generation der Microdermabrasion

Die Aquabrasion ist eine sanfte und äußerst angenehme Methode um abgestorbenen Hautschüppchen, Mitessern sowie Fältchen und Pigmentflecken den Kampf anzusagen. Die Microdermabrasion mit der Kraft des Wassers verhilft Dir auf sanfte, aber äußerst effektive Art und Weise zu einem frischen, ebenmäßigen und porentief reinen Hautbild.

Aquafacial – der Hochdruckreiniger für deine Haut 🙂

Hochdruckreiniger und Gesicht – No way!!!! Doch, sehr wohl- die Methode ist meeega. Gearbeitet wird mit der sanften Kraft des Wassers und Vakuum, welches wie ein kleiner Staubsauger die Ablagerungen, gelöste Unreinheiten und Talg absaugt. Super sanft, und selbst bei empfindlicher Haut anzuwenden.

Probiere gern die neue Aquafacial Behandlung in meinem Kosmetikstudio in Illerrieden aus. Vereinbare einen Termin zur Beratung oder Behandlung.

Blogbeitrag | Dermazeutik, Peeling

I love that Peeling feeling

Peeling – Ja bitte!

Von Peelings hat sicher jeder schon einmal gehört, aber welches Peeling ist das Richtige für meine Haut und wie oft soll ich es anwenden? Das wissen die Wenigsten. Aber wieso eigentlich nicht? Das richtige Peeling regelmäßig angewendet bringt so viele tolle Benefits für deine Haut- darauf möchtest du bestimmt nicht verzichten.

Warum also eine Peeling?

Was bringt mir regelmäßiges Peelen?

Weshalb peelen – dazu muss ich kurz ausholen- aber nur ganz kurz.

Unsere Haut erneuert sich in regelmäßigen Zyklen ganz von selbst. In der untersten Hautschicht bilden sich immer neue Zellen die stetig nach oben wandern. Auf ihrem Weg nach oben verlieren sie immer mehr an Feuchtigkeit, werden platter und sterben ab. Oben angekommen bilden die abgestorbenen, verhornten Zellen die oberste Hautschicht, die sogenannte Hornschicht. Je älter wir werden, desto langsamer wird dieser Prozess der Hauterneuerung.
Er wird hormonell beeinflusst, zum Beispiel durch die Anti-Babypille, im Teenageralter, oder aber auch in der Menopause. Aber auch äußere Faktoren beeinflussen die Verhornung der Haut. Sonnenstrahlung, Abgase, Elektrosmog, aber auch Strahlung von Computern oder Handys bewirken das sich die Hornschicht verdickt.

Ein Peeling für den GLOW?

Das bedeutet das abgestorbenes Zellmaterial auf unserer Haut liegt. Das ist auch der Grund weshalb unsere Haut grau, müde und fahl aussieht. (Klingt toll, oder?) Da fehlt eindeutig der GLOW. Aber nicht nur das, Stoffwechselabfallprodukte und Talg können nicht mehr richtig ausgeschieden werden und unsere Cremes, Seren und andere Wirkstoffe können auch nicht mehr optimal von unserer Haut aufgenommen werden. Sie glätten vielleicht ein bisschen die rauen und abgestorbenen Hautschüppchen und man fühlt sich etwas eingecremt, aber dorthin wo wir die Wirkstoffe haben wollen kommen sie nicht.

Also gibt es nur eine Lösung: die Hornschicht die wie ein Panzer auf unserer Haut liegt muss weg! Und das geschieht am besten mit einem Peeling!

Die verschiedenen Peeling-Arten

Enzympeelings:

Enzympeelings lösen sanft, aber effektiv die Kittsubstanz zwischen den abgestorbenen Hautschüppchen und entfernen Verhornungen. Sie haben keine Schleifkörper enthalten und dürfen auch bei sensibler Haut und Couperose angewendet werden. Je nach Hautzustand kannst du sie 2 bis 3 mal wöchentlich anwenden.

Mechanische Peelings:

Sie arbeiten mit Schleifkörpern. Es gibt sie mit den unterschiedlichsten Inhaltsstoffen, ob gemahlene Aprikosenkerne, Zucker- oder Salzkristalle, und vieles mehr. Ich kann nicht genug betonen wie wichtig es ist auf abgerundete Schleifkörper zu achten! Alles andere verursacht kleinste Verletzungen auf der Haut – und was macht die Haut dann? (Das ist das „Stein im Schuh Prinzip“) Sie will sich schützen und verhornt noch mehr. Genau das was wir eigentlich nicht wollen. Je nach Hautzustand sind sie 2 mal wöchentlich anzuwenden.

Fruchtsäurepeelings:

Enthalten Säuren aus Früchten. Sie können aber auch synthetisch aus Zuckerrohrsaft hergestellt werden. Der medizinische Begriff ist AHA AlphaHydroxyAcid. Diese Peelings lösen natürlich die abgestorbenen Zellen, erhöhen die Feuchtigkeitsspeicherkapazität der Haut, verbessern die Hautstruktur, mildern Aknenarben und Fältchen und machen die Haut aufnahmefähiger für nachfolgende Wirkstoffe. Meines Erachtens gehören diese Peelings in die Hand eines Expertens. Eine ausgebildete Fachkosmetikerin wird die Konzentration und auch die entsprechende Einwirkzeit der Säuren genau dem aktuellen Hautzustand anpassen und auch in einer kurmässigen Anwendung die Intensität langsam steigern. So erzielst du das optimale Ergebnis. Und ganz wichtig: Sonnenschutz (Säure und Sonne verträgt sich nicht)

Be careful!

Nach jedem Peeling sollte ein hauttypgerechtes Gesichtswasser angewendet werden, welches den PH-Wert eurer Haut wieder ausgleicht. Das erhält die Widerstandsfähigkeit und die Gesundheit eurer Haut.

Mit einem Peeling tragt ihr nicht nur die abgestorbenen Hautschüppchen eurer Haut ab, sondern zusätzlich wird die Zellerneuerung angeregt und der Feuchtigkeitsgehalt eurer Haut erhöht.

Das Ergebnis ist: Eine gesunde, glatte und strahlend schöne und straffe Haut!

Das genau das was wir wollen, oder etwa nicht?! Also hol dir deinen GLOW zurück und starte am Besten noch heute mit deiner persönlichen Peeling Routine. Solltest du noch unsicher sein, welche die richtige Form des Peelings für dich ist, oder sonstige Fragen rund um das Thema Peeling und Hautgesundheit haben, melde dich gerne bei mir.

 

Deine Isabell Hermann

NEU! Bei mir im StudioHenna Brows, die perfekte Alternative zu permanent Make-up

Mein Angebot für Dich:
* Beautiful Eyes - für strahlende Augenblicke Henna Brows inklusive Eye Treatment Mesoporationsbehandlung für 49 Euro

* Beautiful Eyes zu zweit
Ihr kommt zu Zweit zur Henna Brow Behandlung und erhaltet jeweils einen Rabatt von 5 Euro auf die Behandlung