I love that Peeling feeling

Peeling – Ja bitte!

Von Peelings hat sicher jeder schon einmal gehört, aber welches Peeling ist das Richtige für meine Haut und wie oft soll ich es anwenden? Das wissen die Wenigsten. Aber wieso eigentlich nicht? Das richtige Peeling regelmäßig angewendet bringt so viele tolle Benefits für deine Haut- darauf möchtest du bestimmt nicht verzichten.

Warum also eine Peeling?

Was bringt mir regelmäßiges Peelen?

Weshalb peelen – dazu muss ich kurz ausholen- aber nur ganz kurz.

Unsere Haut erneuert sich in regelmäßigen Zyklen ganz von selbst. In der untersten Hautschicht bilden sich immer neue Zellen die stetig nach oben wandern. Auf ihrem Weg nach oben verlieren sie immer mehr an Feuchtigkeit, werden platter und sterben ab. Oben angekommen bilden die abgestorbenen, verhornten Zellen die oberste Hautschicht, die sogenannte Hornschicht. Je älter wir werden, desto langsamer wird dieser Prozess der Hauterneuerung.
Er wird hormonell beeinflusst, zum Beispiel durch die Anti-Babypille, im Teenageralter, oder aber auch in der Menopause. Aber auch äußere Faktoren beeinflussen die Verhornung der Haut. Sonnenstrahlung, Abgase, Elektrosmog, aber auch Strahlung von Computern oder Handys bewirken das sich die Hornschicht verdickt.

Ein Peeling für den GLOW?

Das bedeutet das abgestorbenes Zellmaterial auf unserer Haut liegt. Das ist auch der Grund weshalb unsere Haut grau, müde und fahl aussieht. (Klingt toll, oder?) Da fehlt eindeutig der GLOW. Aber nicht nur das, Stoffwechselabfallprodukte und Talg können nicht mehr richtig ausgeschieden werden und unsere Cremes, Seren und andere Wirkstoffe können auch nicht mehr optimal von unserer Haut aufgenommen werden. Sie glätten vielleicht ein bisschen die rauen und abgestorbenen Hautschüppchen und man fühlt sich etwas eingecremt, aber dorthin wo wir die Wirkstoffe haben wollen kommen sie nicht.

Also gibt es nur eine Lösung: die Hornschicht die wie ein Panzer auf unserer Haut liegt muss weg! Und das geschieht am besten mit einem Peeling!

Die verschiedenen Peeling-Arten

Enzympeelings:

Enzympeelings lösen sanft, aber effektiv die Kittsubstanz zwischen den abgestorbenen Hautschüppchen und entfernen Verhornungen. Sie haben keine Schleifkörper enthalten und dürfen auch bei sensibler Haut und Couperose angewendet werden. Je nach Hautzustand kannst du sie 2 bis 3 mal wöchentlich anwenden.

Mechanische Peelings:

Sie arbeiten mit Schleifkörpern. Es gibt sie mit den unterschiedlichsten Inhaltsstoffen, ob gemahlene Aprikosenkerne, Zucker- oder Salzkristalle, und vieles mehr. Ich kann nicht genug betonen wie wichtig es ist auf abgerundete Schleifkörper zu achten! Alles andere verursacht kleinste Verletzungen auf der Haut – und was macht die Haut dann? (Das ist das „Stein im Schuh Prinzip“) Sie will sich schützen und verhornt noch mehr. Genau das was wir eigentlich nicht wollen. Je nach Hautzustand sind sie 2 mal wöchentlich anzuwenden.

Fruchtsäurepeelings:

Enthalten Säuren aus Früchten. Sie können aber auch synthetisch aus Zuckerrohrsaft hergestellt werden. Der medizinische Begriff ist AHA AlphaHydroxyAcid. Diese Peelings lösen natürlich die abgestorbenen Zellen, erhöhen die Feuchtigkeitsspeicherkapazität der Haut, verbessern die Hautstruktur, mildern Aknenarben und Fältchen und machen die Haut aufnahmefähiger für nachfolgende Wirkstoffe. Meines Erachtens gehören diese Peelings in die Hand eines Expertens. Eine ausgebildete Fachkosmetikerin wird die Konzentration und auch die entsprechende Einwirkzeit der Säuren genau dem aktuellen Hautzustand anpassen und auch in einer kurmässigen Anwendung die Intensität langsam steigern. So erzielst du das optimale Ergebnis. Und ganz wichtig: Sonnenschutz (Säure und Sonne verträgt sich nicht)

Be careful!

Nach jedem Peeling sollte ein hauttypgerechtes Gesichtswasser angewendet werden, welches den PH-Wert eurer Haut wieder ausgleicht. Das erhält die Widerstandsfähigkeit und die Gesundheit eurer Haut.

Mit einem Peeling tragt ihr nicht nur die abgestorbenen Hautschüppchen eurer Haut ab, sondern zusätzlich wird die Zellerneuerung angeregt und der Feuchtigkeitsgehalt eurer Haut erhöht.

Das Ergebnis ist: Eine gesunde, glatte und strahlend schöne und straffe Haut!

Das genau das was wir wollen, oder etwa nicht?! Also hol dir deinen GLOW zurück und starte am Besten noch heute mit deiner persönlichen Peeling Routine. Solltest du noch unsicher sein, welche die richtige Form des Peelings für dich ist, oder sonstige Fragen rund um das Thema Peeling und Hautgesundheit haben, melde dich gerne bei mir.

 

Deine Isabell Hermann

NEU! Bei mir im StudioHenna Brows, die perfekte Alternative zu permanent Make-up

Mein Angebot für Dich:
* Beautiful Eyes - für strahlende Augenblicke Henna Brows inklusive Eye Treatment Mesoporationsbehandlung für 49 Euro

* Beautiful Eyes zu zweit
Ihr kommt zu Zweit zur Henna Brow Behandlung und erhaltet jeweils einen Rabatt von 5 Euro auf die Behandlung